Fatum Holding GmbH

Avatar of the Investor

Fatum Holding GmbH

Preferred Round

Series A
Series B

Deal-Size Range

5.000.000‚ā¨

Preferred Branche

All

Overview

Lerne 

Fatum Holding GmbH

besser kennen

Warum bist du Investor geworden? Was macht dich als Investor aus?

Als Investor bin ich in diese Rolle hineingewachsen. Die Gelegenheit, Menschen zu beraten und zu unterst√ľtzen, hat sich organisch ergeben, und schlie√ülich begannen Anfragen f√ľr Beteiligungen und Joint Ventures einzuflie√üen.

Welche Vorkenntnisse bringst du mit?

Meine Wurzeln liegen in der Immobilienbranche, in der ich vor √ľber 9 Jahren als Selbstst√§ndiger gestartet bin. Ich habe nicht nur meine betriebswirtschaftlichen F√§higkeiten stetig erweitert, sondern bin immer noch aktiv in diesem Bereich t√§tig.

Welche Geschäftsmodelle und Branchen findest du besonders spannend und warum?

F√ľr mich gibt es nicht "die eine" Branche oder das eine Gesch√§ftsmodell, das mich besonders fasziniert. Vielmehr reizt es mich, ganze Branchen auf den Kopf zu stellen und innovative Wege zu finden, um den Status quo herauszufordern.

Welche Eigenschaften, Faktoren oder Kennzahlen sind f√ľr dich ausschlaggebend, um in ein Start-up zu investieren?

Bei der Entscheidung, in ein Start-up zu investieren, sind f√ľr mich mehrere ausschlaggebende Faktoren von Bedeutung: Das Team: Ich schaue mir sehr genau an, wer hinter dem Start-up steht. Die Kompetenz, Leidenschaft und die F√§higkeit des Gr√ľndungsteams, ihre Vision umzusetzen, sind entscheidend. Das Produkt oder die Dienstleistung: Das Angebot des Start-ups muss einen klaren Mehrwert bieten und idealerweise ein Problem l√∂sen oder Bed√ľrfnisse der Zielgruppe ansprechen. Der Markt: Ich analysiere den Markt, in dem das Start-up agiert, auf Wachstumspotenzial und Wettbewerbsvorteile. Ein gro√üer, expandierender Markt ist oft attraktiver. Die Skalierbarkeit: Start-ups mit einem Modell, das es erm√∂glicht, schnell zu wachsen und eine breite Kundenbasis zu erreichen, sind f√ľr mich interessanter. Finanzielle Stabilit√§t: Die Finanzlage des Start-ups und seine F√§higkeit, Kapital effizient zu nutzen, sind ebenfalls entscheidend. Innovationsf√§higkeit: Start-ups m√ľssen agil und anpassungsf√§hig sein, um auf Ver√§nderungen reagieren zu k√∂nnen. Exit-Potenzial: Ich denke auch √ľber den langfristigen Erfolg hinaus und betrachte das m√∂gliche Exit-Szenario. Insgesamt ist es eine Kombination dieser Faktoren, die mich dazu bewegen, in ein bestimmtes Start-up zu investieren.

Was sind deine wichtigsten Faktoren bei der Einsch√§tzung von Gr√ľnder:innen Teams?

Die wichtigsten Faktoren bei der Einsch√§tzung von Gr√ľnder:innen Teams sind deren Fachwissen, Teamzusammensetzung, Leidenschaft, Kommunikation, Anpassungsf√§higkeit, Probleml√∂sungsf√§higkeiten und Referenzen.

Wie sieht deiner Meinung nach die ideale Beziehung zwischen Investor:in und Gr√ľnder:in aus?

Die ideale Beziehung zwischen Investor:in und Gr√ľnder:in sollte auf Vertrauen, Respekt und einer klaren Kommunikation basieren. Es sollte eine partnerschaftliche Dynamik herrschen, bei der der Investor Unterst√ľtzung, Ressourcen und Fachwissen einbringt, um das Wachstum des Start-ups zu f√∂rdern. Gleichzeitig sollten Gr√ľnder:innen die Freiheit und Autonomie behalten, ihre Vision zu verfolgen. Die F√§higkeit, Herausforderungen gemeinsam zu bew√§ltigen und Erfolge zu feiern, ist ebenfalls entscheidend. Eine offene, ehrliche Kommunikation und ein gemeinsames Verst√§ndnis der Ziele tragen dazu bei, eine fruchtbare Beziehung zu gestalten.

Welche Aspekte sind dir im Pitch am wichtigsten? Und gibt es einen häufigen Fehler, den Start-ups beim Pitchen machen?

Klarheit der Botschaft: Der Pitch sollte die Vision des Start-ups, das Problem, das es l√∂st, und wie es Geld verdienen wird, klar vermitteln. Team: Die Vorstellung des Gr√ľnderteams und seiner F√§higkeiten ist entscheidend. Marktpotenzial: Der Markt, in dem das Start-up agiert, und das Potenzial f√ľr Wachstum sollten √ľberzeugend dargelegt werden. Wettbewerbsvorteil: Warum ist dieses Start-up einzigartig und besser als die Konkurrenz? Finanzen: Klare und realistische finanzielle Prognosen und Kapitalbedarfe sind wichtig. Pr√§sentationsf√§higkeiten: Die Art und Weise, wie der Pitch pr√§sentiert wird, ist ebenfalls von Bedeutung. Eine √ľberzeugende, gut vorbereitete Pr√§sentation ist entscheidend. Ein h√§ufiger Fehler, den Start-ups beim Pitchen machen, ist eine unklare oder zu technische Pr√§sentation, die es Investoren schwer macht, den Wert und das Potenzial des Start-ups zu verstehen. Ein weiterer Fehler ist das Nicht-Eingehen auf kritische Fragen oder das Fehlen einer klaren Exit-Strategie. Ein erfolgreicher Pitch sollte verst√§ndlich, √ľberzeugend und umfassend sein.

Was w√ľnschst du dir von Gr√ľnder:innen in der Zeit nach dem Investment?

Von Gr√ľnder:innen nach dem Investment w√ľnsche ich mir vor allem: Transparenz: Kontinuierliche und ehrliche Kommunikation √ľber den Fortschritt des Unternehmens, Herausforderungen und Erfolge. Zusammenarbeit: Die Bereitschaft, mit dem Investor als Partner zusammenzuarbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Nutzung des Netzwerks: Das aktive Einbeziehen in mein Netzwerk und die Nutzung von Ressourcen und Kontakten, um das Wachstum des Unternehmens zu f√∂rdern. Fokussierung auf Wachstum: Das Hauptaugenmerk auf das Skalieren des Unternehmens und die Maximierung des Werts f√ľr alle Beteiligten. Weiterbildung: Die Bereitschaft, kontinuierlich dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln. Eine starke Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Gr√ľnder:innen und Investoren kann entscheidend dazu beitragen, den Erfolg des Start-ups zu steigern.

Welchen Rat w√ľrdest du einem Start-up geben, das gerade auf der Suche nach Investoren ist?

Mein Rat an ein Start-up, das auf der Suche nach Investoren ist, w√§re: Vorbereitung: Bereitet euren Pitch sorgf√§ltig vor. Sorgt daf√ľr, dass ihr eure Botschaft klar und √ľberzeugend vermittelt k√∂nnt. Kennt eure Zahlen: Seid in Bezug auf eure Finanzen und Prognosen gut vorbereitet. Investoren wollen sehen, dass ihr eure Zahlen im Griff habt. Recherchiert eure Zielinvestoren: Findet Investoren, die zu eurer Branche und eurem Gesch√§ftsmodell passen. Eine ma√ügeschneiderte Ansprache ist oft effektiver. Teampr√§sentation: Stellt euer Gr√ľnderteam und eure F√§higkeiten √ľberzeugend dar. Zeigt, warum ihr die richtigen Personen seid, um eure Vision umzusetzen. Kommunikation: Seid klar, pr√§gnant und √ľberzeugend in eurer Kommunikation. Vermeidet zu viel Fachjargon. Geduld: Die Suche nach Investoren kann Zeit in Anspruch nehmen. Seid geduldig und bereit, auf Fragen und Feedback einzugehen. Seid offen f√ľr Kritik: Nehmt konstruktive Kritik an und seid bereit, eure Pr√§sentation oder eure Gesch√§ftsstrategie anzupassen, wenn es notwendig ist. Netzwerken: Nutzt euer Netzwerk, um Empfehlungen f√ľr Investoren zu erhalten. Pers√∂nliche Verbindungen k√∂nnen oft den Unterschied machen. Langfristiges Denken: Denkt nicht nur an das Investment, sondern auch an die langfristige Beziehung mit euren Investoren. Es geht um Partnerschaft und nicht nur um Geld. Vertrauen aufbauen: Letztendlich geht es darum, Vertrauen aufzubauen. Zeigt, dass ihr die Ressourcen sinnvoll nutzen werdet und ein verl√§sslicher Partner seid. Investorensuche ist ein komplexer Prozess, aber mit einer guten Vorbereitung und der richtigen Herangehensweise k√∂nnt ihr eure Chancen auf Erfolg erh√∂hen.

Warum bist du im Investoren-Netzwerk der Founders League?

Ich bin im Investoren-Netzwerk der Founders League, weil ich eine Leidenschaft daf√ľr habe, Unternehmen und Gr√ľnder zu unterst√ľtzen. Gleichzeitig interessiere ich mich daf√ľr, mich an verschiedenen vielversprechenden Unternehmen zu beteiligen. Das Format der Founders League erscheint mir sehr vielversprechend, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit anderen Investoren und Gr√ľndern, um gemeinsam Erfolge zu erzielen.

Warum bist du Investor geworden? Was macht dich als Investor aus?

Als Investor bin ich in diese Rolle hineingewachsen. Die Gelegenheit, Menschen zu beraten und zu unterst√ľtzen, hat sich organisch ergeben, und schlie√ülich begannen Anfragen f√ľr Beteiligungen und Joint Ventures einzuflie√üen.

Welche Vorkenntnisse bringst du mit?

Meine Wurzeln liegen in der Immobilienbranche, in der ich vor √ľber 9 Jahren als Selbstst√§ndiger gestartet bin. Ich habe nicht nur meine betriebswirtschaftlichen F√§higkeiten stetig erweitert, sondern bin immer noch aktiv in diesem Bereich t√§tig.

Welche Geschäftsmodelle und Branchen findest du besonders spannend und warum?

F√ľr mich gibt es nicht "die eine" Branche oder das eine Gesch√§ftsmodell, das mich besonders fasziniert. Vielmehr reizt es mich, ganze Branchen auf den Kopf zu stellen und innovative Wege zu finden, um den Status quo herauszufordern.

Welche Eigenschaften, Faktoren oder Kennzahlen sind f√ľr dich ausschlaggebend, um in ein Start-up zu investieren?

Bei der Entscheidung, in ein Start-up zu investieren, sind f√ľr mich mehrere ausschlaggebende Faktoren von Bedeutung: Das Team: Ich schaue mir sehr genau an, wer hinter dem Start-up steht. Die Kompetenz, Leidenschaft und die F√§higkeit des Gr√ľndungsteams, ihre Vision umzusetzen, sind entscheidend. Das Produkt oder die Dienstleistung: Das Angebot des Start-ups muss einen klaren Mehrwert bieten und idealerweise ein Problem l√∂sen oder Bed√ľrfnisse der Zielgruppe ansprechen. Der Markt: Ich analysiere den Markt, in dem das Start-up agiert, auf Wachstumspotenzial und Wettbewerbsvorteile. Ein gro√üer, expandierender Markt ist oft attraktiver. Die Skalierbarkeit: Start-ups mit einem Modell, das es erm√∂glicht, schnell zu wachsen und eine breite Kundenbasis zu erreichen, sind f√ľr mich interessanter. Finanzielle Stabilit√§t: Die Finanzlage des Start-ups und seine F√§higkeit, Kapital effizient zu nutzen, sind ebenfalls entscheidend. Innovationsf√§higkeit: Start-ups m√ľssen agil und anpassungsf√§hig sein, um auf Ver√§nderungen reagieren zu k√∂nnen. Exit-Potenzial: Ich denke auch √ľber den langfristigen Erfolg hinaus und betrachte das m√∂gliche Exit-Szenario. Insgesamt ist es eine Kombination dieser Faktoren, die mich dazu bewegen, in ein bestimmtes Start-up zu investieren.

Was sind deine wichtigsten Faktoren bei der Einsch√§tzung von Gr√ľnder:innen Teams?

Die wichtigsten Faktoren bei der Einsch√§tzung von Gr√ľnder:innen Teams sind deren Fachwissen, Teamzusammensetzung, Leidenschaft, Kommunikation, Anpassungsf√§higkeit, Probleml√∂sungsf√§higkeiten und Referenzen.

Wie sieht deiner Meinung nach die ideale Beziehung zwischen Investor:in und Gr√ľnder:in aus?

Die ideale Beziehung zwischen Investor:in und Gr√ľnder:in sollte auf Vertrauen, Respekt und einer klaren Kommunikation basieren. Es sollte eine partnerschaftliche Dynamik herrschen, bei der der Investor Unterst√ľtzung, Ressourcen und Fachwissen einbringt, um das Wachstum des Start-ups zu f√∂rdern. Gleichzeitig sollten Gr√ľnder:innen die Freiheit und Autonomie behalten, ihre Vision zu verfolgen. Die F√§higkeit, Herausforderungen gemeinsam zu bew√§ltigen und Erfolge zu feiern, ist ebenfalls entscheidend. Eine offene, ehrliche Kommunikation und ein gemeinsames Verst√§ndnis der Ziele tragen dazu bei, eine fruchtbare Beziehung zu gestalten.

Welche Aspekte sind dir im Pitch am wichtigsten? Und gibt es einen häufigen Fehler, den Start-ups beim Pitchen machen?

Klarheit der Botschaft: Der Pitch sollte die Vision des Start-ups, das Problem, das es l√∂st, und wie es Geld verdienen wird, klar vermitteln. Team: Die Vorstellung des Gr√ľnderteams und seiner F√§higkeiten ist entscheidend. Marktpotenzial: Der Markt, in dem das Start-up agiert, und das Potenzial f√ľr Wachstum sollten √ľberzeugend dargelegt werden. Wettbewerbsvorteil: Warum ist dieses Start-up einzigartig und besser als die Konkurrenz? Finanzen: Klare und realistische finanzielle Prognosen und Kapitalbedarfe sind wichtig. Pr√§sentationsf√§higkeiten: Die Art und Weise, wie der Pitch pr√§sentiert wird, ist ebenfalls von Bedeutung. Eine √ľberzeugende, gut vorbereitete Pr√§sentation ist entscheidend. Ein h√§ufiger Fehler, den Start-ups beim Pitchen machen, ist eine unklare oder zu technische Pr√§sentation, die es Investoren schwer macht, den Wert und das Potenzial des Start-ups zu verstehen. Ein weiterer Fehler ist das Nicht-Eingehen auf kritische Fragen oder das Fehlen einer klaren Exit-Strategie. Ein erfolgreicher Pitch sollte verst√§ndlich, √ľberzeugend und umfassend sein.

Was w√ľnschst du dir von Gr√ľnder:innen in der Zeit nach dem Investment?

Von Gr√ľnder:innen nach dem Investment w√ľnsche ich mir vor allem: Transparenz: Kontinuierliche und ehrliche Kommunikation √ľber den Fortschritt des Unternehmens, Herausforderungen und Erfolge. Zusammenarbeit: Die Bereitschaft, mit dem Investor als Partner zusammenzuarbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Nutzung des Netzwerks: Das aktive Einbeziehen in mein Netzwerk und die Nutzung von Ressourcen und Kontakten, um das Wachstum des Unternehmens zu f√∂rdern. Fokussierung auf Wachstum: Das Hauptaugenmerk auf das Skalieren des Unternehmens und die Maximierung des Werts f√ľr alle Beteiligten. Weiterbildung: Die Bereitschaft, kontinuierlich dazuzulernen und sich weiterzuentwickeln. Eine starke Zusammenarbeit und Partnerschaft zwischen Gr√ľnder:innen und Investoren kann entscheidend dazu beitragen, den Erfolg des Start-ups zu steigern.

Welchen Rat w√ľrdest du einem Start-up geben, das gerade auf der Suche nach Investoren ist?

Mein Rat an ein Start-up, das auf der Suche nach Investoren ist, w√§re: Vorbereitung: Bereitet euren Pitch sorgf√§ltig vor. Sorgt daf√ľr, dass ihr eure Botschaft klar und √ľberzeugend vermittelt k√∂nnt. Kennt eure Zahlen: Seid in Bezug auf eure Finanzen und Prognosen gut vorbereitet. Investoren wollen sehen, dass ihr eure Zahlen im Griff habt. Recherchiert eure Zielinvestoren: Findet Investoren, die zu eurer Branche und eurem Gesch√§ftsmodell passen. Eine ma√ügeschneiderte Ansprache ist oft effektiver. Teampr√§sentation: Stellt euer Gr√ľnderteam und eure F√§higkeiten √ľberzeugend dar. Zeigt, warum ihr die richtigen Personen seid, um eure Vision umzusetzen. Kommunikation: Seid klar, pr√§gnant und √ľberzeugend in eurer Kommunikation. Vermeidet zu viel Fachjargon. Geduld: Die Suche nach Investoren kann Zeit in Anspruch nehmen. Seid geduldig und bereit, auf Fragen und Feedback einzugehen. Seid offen f√ľr Kritik: Nehmt konstruktive Kritik an und seid bereit, eure Pr√§sentation oder eure Gesch√§ftsstrategie anzupassen, wenn es notwendig ist. Netzwerken: Nutzt euer Netzwerk, um Empfehlungen f√ľr Investoren zu erhalten. Pers√∂nliche Verbindungen k√∂nnen oft den Unterschied machen. Langfristiges Denken: Denkt nicht nur an das Investment, sondern auch an die langfristige Beziehung mit euren Investoren. Es geht um Partnerschaft und nicht nur um Geld. Vertrauen aufbauen: Letztendlich geht es darum, Vertrauen aufzubauen. Zeigt, dass ihr die Ressourcen sinnvoll nutzen werdet und ein verl√§sslicher Partner seid. Investorensuche ist ein komplexer Prozess, aber mit einer guten Vorbereitung und der richtigen Herangehensweise k√∂nnt ihr eure Chancen auf Erfolg erh√∂hen.

Warum bist du im Investoren-Netzwerk der Founders League?

Ich bin im Investoren-Netzwerk der Founders League, weil ich eine Leidenschaft daf√ľr habe, Unternehmen und Gr√ľnder zu unterst√ľtzen. Gleichzeitig interessiere ich mich daf√ľr, mich an verschiedenen vielversprechenden Unternehmen zu beteiligen. Das Format der Founders League erscheint mir sehr vielversprechend, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit anderen Investoren und Gr√ľndern, um gemeinsam Erfolge zu erzielen.